Klaviertransport

Nachdem wir schon viele Kisten in den neuen Keller gezügelt haben, kommt heute, am Tag vor dem grossen Zügeln, das Klavier dran. Nicht ganz einfach, muss es doch wegen unserem engen Treppenhaus – wie schon auf dem Hinweg – über das Badezimmer nach draussen gebracht und mit einem Gabelstapler nach nach unten gefahren werden. Dank professioneller Hilfe vom Pianohaus, das den Transport übernimmt, und einem freundlicherweise von der Landmaschinenstation zur Verfügung gestellten Gabelstapler (samt hilfsbereitem und anpackendem Fahrer!) klappt alles bestens und das Klavier kann an seinen neuen Standort im neuen Haus geschoben werden.